Workshop „Recht am Bild“ für Datenschutzbeauftragte [1501]

 

Diese Fortbildung zum Bildrecht richtet sich speziell an die Datenschutzbeauftragten sowie an die leitenden Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und staatlichen Einrichtungen.

Datenschutzbeauftragte erwerben hier das Hintergrundwissen zur Überwachung der Einhaltung der Vorschriften zum Datenschutz bei der Verwendung von Personenbildnissen in Unternehmenspublikationen der internen und externen Kommunikation.

Insbesondere können die im Workshop vermittelten praktischen Lösungen und unser Schulungsmaterial von Datenschutzbeauftragten als Grundlage zur Schulung der Mitarbeitenden der internen und externen Unternehmenskommunikation verwendet werden.

Hintergrund zum Workshop „Recht am Bild“ für Datenschutzbeauftragte

Filme und Fotos, die identifizierbare Personen zeigen, können personenbezogene Daten im Sinne der Datenschutzgesetze sein. Fotos von Personen nehmen in der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und staatlichen Organisationen einen hohen Stellenwert ein.

Der Konflikt zwischen Öffentlichkeitsarbeit und Datenschutz

Unternehmen und staatliche Einrichtungen haben ein Recht zur (Bild-) Berichterstattung und Information über die eigenen Aktivitäten.

Jedoch ist der Spielraum hier eng: Anders als ein Unternehmen der Presse sind staatliche Einrichtungen und Firmen bei der Verarbeitung und Nutzung von Personenbildnissen zur Information und Berichterstattung nicht von den Datenschutzbestimmungen ausgenommen.

Nicht selten kommt es daher innerhalb einer Organisation zu Konflikten zwischen den Anliegen der Öffentlichkeitsarbeiter und der gesetzlich vorgeschriebenen Aufgabenerfüllung der Datenschutzbeauftragten.

Anwendbarkeit der Datenschutzgesetze und des Kunsturhberrechtsgesetzes

Verwickelt ist die Rechtslage gerade bei der Nutzung von Personenbildnissen zur Unternehmenskommunikation. Denn hier bestehen zum einen die sehr strengen Vorschriften des Datenschutzes neben den milderen Regelungen zum „Recht am Bild“ des Kunsturheberrechtsgesetzes (KUG).

Anhand aktueller Rechtsprechung bietet der Workshop Lösungsmöglichkeiten zur Überwindung des Spagates zwischen den Anforderungen des Datenschutzes und und dem Arbeitsfeld der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und Informationsaufgaben staatlicher Organisationen.

Seminarinhalte:

  • Das Personenbildnis als Gegenstand des Datenschutzes (BDSG)
  • Personenbildnisse im Sinne des Kunsturheberrechtsgesetzes (KUG)
  • Rechtsprechung des BGH zur Veröffentlichung von Personenbildnissen in der Unternehmenspresse
  • Medienrechtlicher Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit staatlicher Einrichtungen
  • Medienrechtlicher Rahmen der Unternehmenspresse – Grenzen der Pressefreiheit
  • Veröffentlichung von Mitarbeiterfotos und die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts
  • Formen der Einwilligung in die Bildnisveröffentlichung
  • Einwilligungen bei Minderjährigen
  • Einwilligungen bei Event-Fotografien
  • Widerrufbarkeit der Einwilligung
  • Besonderheiten bei Veröffentlichungen im Internet und Intranet insbesondere
  • Sorfaltspflichten bei der Social Media Arbeit mit Personenfotos
  • Speicherung und Archivierung Onlinedatenbanken der Pressestellen
  • Sorgfaltspflichten: Bildmetadaten zum Veröffentlichungszusammenhang und zur Bildnutzung
  • Personenbildnisse vor Missbrauch schützen
  • Fotos verstorbener Mitarbeiter
  • Muster Einwilligungserklärungen

Voraussetzungen:

keine

Seminardauer:

1 Tag (9:00 - 16:00 Uhr)

Kursart:

Vortrag und Übungen, anhand einer Vielzahl praktischer Fallbeispiele lernen Sie, wie Sie die neuen Kenntnisse richtig umsetzen. Bis max. 8 Teilnehmer

Seminarraum:

Unsere hellen und modernen Seminarräume sind mit aktueller Technik, einem lichtstarken Beamer, einer großen Leinwand und großzügigen Arbeitsplätzen ausgestattet.

Diese Zusatzleistungen sind im Preis enthalten:

  • umfangreiche und praxistaugliche Schulungsunterlagen
  • das b.itmap-Zertifikat
  • Mittagessen und Pausengetränke

Weitere Seminartipps:

Bildrecht. Eigene und fremde Bildrechte einhalten – für Print, Web und insbesondere für soziale Netzwerke | 1-tägig

Protokollführung | 1-tägig

Speedreading | 1-tägig

Praxistraining Text – Wirksam texten mit Methode | 2-tägig

Sachtexte lesenswert machen | 1-tägig

Korrekturlesen – der Praxisworkshop | 1-tägig

 

Dauer:

1 Tag, 9:00 - 16:00 Uhr

Termine

19.09.2017

29.11.2017

Ort

b.itmap Akademie, Köln

Preis

425,00 € zzgl. MwSt.

= 505,75 € inkl. MwSt.

Fördergelder nutzen

Mit Fördermitteln bis zu 50% sparen

Firmenschulung? Gern!

Bei Ihnen vor Ort oder in unseren Seminarräumen in Köln. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Oder Sie rufen uns an (0221) 80 25 4.0

Anmeldung

mit unserem PDF-Anmeldeformular Anmeldeformular
per Fax: (0221) 80 25 4.25

oder formlos per E-Mail: info@bitmap-gmbh.de

Weiterbildungsqualität, die überzeugt.

Unsere Kurse sind von den zuständigen Prüfungs- und Beratungsstellen (IHK, Bundesministerium für Bildung & Forschung) geprüft und als förderwürdig anerkannt.